Das Wetter in Heilbronn

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 29 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

 

Das neue Regioportal HN-SHOP.NET

Die besten Württemberger Weine exklusiv bei HN-SHOP.NET online einkaufen. ZUM SHOP...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

 

Suchen und finden

Hausärzte in Heilbronn finden...
Fachärzte in Heilbronn finden...
Zahnärzte in Heilbronn finden...
Zahnärzte in Heilbronn finden...
Apotheken in Heilbronn finden...
Apotheken in Heilbronn finden...
Augenoptiker in Heilbronn finden...
Physios in Heilbronn finden...

Das neue Regioportal HN-SHOP.NET: Ausgewählte regionale Produkte online einkaufen. ZUM SHOP...

ALLE NEWS

Region: Reihenweise Zugausfälle - Heilbroenner OB schreibt in Sachen Frankenbahn

„Reihenweise Zugausfälle, massive Verspätungen, schlechtes Wagenmaterial, dies scheint Standard für die Bahnreisenden“ auf der Frankenbahn zwischen Stuttgart und Heilbronn zu sein, beklagt sich Heilbronns Oberbürgermeister Harry Mergel in einem Brief an Verkehrsminister Winfried Hermann und den Vorsitzenden der Regionalleitung DB Regio Württemberg, David Weltzien.

„Nach den unzumutbaren Zuständen im Jahre 2016 hatten Sie für das Jahr 2017 deutliche Verbesserungen und ein Ende der Probleme angekündigt. Nichts ist jedoch geschehen!“, fährt der OB seinen Protest fort - laut Schilderungen vieler Pendler habe sich die Situation weiter verschlechtert. Die neue Task Force habe offensichtlich nicht die kurzfristig gewünschten Verbesserungen herbeigeführt.

Der OB fordert die beiden verantwortlichen Verkehrsvertreter auf: „Verstärken Sie umgehend ihre Maßnahmen und verbessern Sie die unzumutbaren Zustände im Bereich der Frankenbahn.“ In diesem Zusammenhang bittet der Heilbronner Oberbürgermeister auch um die Beantwortung folgender Fragen:

  • Wer ist Mitglied in der von Ihnen ins Leben gerufenen Task Force?
  • Welche Maßnahmen hat die Task Force bisher ergriffen?
  • Welche weiteren Maßnahmen sind Ihrerseits geplant?
  • Mit welchen Entschädigungen können die Pendler, die täglich auf die Bahn angewiesen sind, rechnen?

Mit der Ernennung eines Sonderbeauftragten sei ein erster sinnvoller Schritt in die richtige Richtung getan. Jedoch seien weitere umfangreiche Schritte dringend notwendig.