Das Wetter in Heilbronn

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 31 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

 

Markus Busch erneut "Winzer des Jahres"

Markus Busch vom Weingut Karl Busch aus Bretzfeld-Dimbach wurde erneut zum "Winzer des Jahres" gekürt.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Die TOP 100 der besten Weinerzeuger Deutschlands

Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat wieder ihre beiden Ranglisten der besten Wein- und Sekterzeuger veröffentlicht: die "DLG-TOP 100 der besten Weinerzeuger" sowie die "DLG-TOP 10 der besten Sekterzeuger".
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Weingipfel 2017: Interessante Weine, nette Leute, gute Stimmung

Junge Gesichter bei den Ausstellern, interessante Weine zum Verkosten. Ein sachkundiges Publikum probierte, schlotzte, fachsimpelte und vergnügte sich am Wochenende in der Heilbronner Harmonie. Rund 40 Betriebe boten rund 400 Kostproben aus ihren Weinkellern.

Carolin Klöckner ist die neue Weinkönigin

Carolin Klöckner aus Vaihingen/Enz-Gündelbach ist die neue Württemberger Weinkönigin 2017/2018.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

2017: Weniger Ertrag, sehr hohe Qualität

Nach extremen Spätfrösten im April gibt es 2017 einen mengenmäßig deutlich unterdurchschnittlichen Jahrgang. Dafür ist bei reduzierten Erträgen die Qualität sehr hoch.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

 

Suchen und finden

Hausärzte in Heilbronn finden...
Fachärzte in Heilbronn finden...
Zahnärzte in Heilbronn finden...
Zahnärzte in Heilbronn finden...
Apotheken in Heilbronn finden...
Apotheken in Heilbronn finden...
Augenoptiker in Heilbronn finden...
Physios in Heilbronn finden...

Das neue Regioportal HN-SHOP.NET: Ausgewählte regionale Produkte online einkaufen. ZUM SHOP...

ALLE NEWS

Polizeireport vom 12. Oktober 2017

Neckarsulm: Beinahe zwei Fußgänger umgefahren - Unfallzeugin gesucht

Die Polizei ermittelt derzeit gegen den mutmaßlichen Verursacher eines Unfalls am Mittwoch Nachmittag in Neckarsulm, der nach dem Vorfall auf der Flucht beinahe zwei Fußgänger umgefahren haben soll. Gegen 14.20 Uhr befuhr ein 39-Jähriger mit seinem Mercedes die Rathausstraße und wollte nach links in die Neutorgasse abbiegen. Aufgrund einer Fußgängerin, die dort gerade die Fahrbahn überquerte, musste er anhalten. Daraufhin fuhr ihm der Unbekannte mit seinem VW Golf gegen das Heck seines PKW. Als er ausstieg, setzte der andere zurück und raste nach seinen Angaben so an dem Mercedes vorbei, dass er zur Seite springen musste, um nicht angefahren zu werden. Beinahe habe der Wagen des Flüchtenden auch noch die Fußgängerin erfasst, die sich ebenfalls mit einem Sprung retten konnte. Der Mercedesfahrer konnte das Kennzeichen des silbernen VW Golfs ablesen, so dass zumindest der Fahrzeughalter ermittelt werden konnte. Trotzdem werden die erwähnte Fußgängerin sowie weitere Zeugen gebeten, sich unter der Telefonnummer 07132 93710 beim Polizeirevier Neckarsulm melden.

Heilbronn: Frau verletzt - Unfallzeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Donnerstagmorgen, um 5.30 Uhr in Heilbronn-Böckingen ereignete. Gegen 5.30 Uhr fuhr eine Frau mit ihrem schwarzen Fiat Panda auf der B 293 von Leingarten in Richtung Heilbronn-Böckingen. In Höhe des Industriegebiets West geriet ein entgegen kommender Unbekannter mit seinem PKW auf die Gegenfahrspur. Als sich die beiden Fahrzeuge streiften, wurde am Panda der Fahreraußenspiegel abgefahren, die Seitenscheibe splitterte und der Kotflügel wurde beschädigt. Die Frau wurde leicht verletzt. Die Polizei hofft auf Zeugen, die Angaben über den Verursacher und dessen PKW machen können. Hinweise gehen an das Revier Böckingen, Telefon 07131 204060.

Heilbronn-Frankenbach: Zwei Verletzte bei Unfall

Zwei Autoinsassen erlitten bei einem Unfall am Dienstagabend in Heilbronn-Frankenbach leichte Verletzungen. Ein 27-Jähriger befuhr die Speyrer Straße stadteinwärts, als die Fahrzeuge vor ihm verkehrsbedingt anhielten. Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers stieß sein Seat gegen das Heck des Peugeots einer 33-Jährigen. Diese und ihr Beifahrer wurden leicht verletzt.

Brackenheim: Pfefferspray ins Gesicht gesprüht und Rucksack gestohlen

Die Polizei sucht einen Wengerter, der am Mittwochabend bei Brackenheim zwei jungen Männern geholfen hat. Die beiden 17- und 19-Jährigen hielten mit dem Auto des Älteren auf der Wendeplatte im Bereich der Botenheimer Heide, als ein Bekannter der beiden angefahren kam, ausstieg und zu ihnen her lief. Plötzlich und angeblich ohne Grund sprühte der 22 Jahre alte Tatverdächtige dem 19-Jährigen Pfefferspray ins Gesicht. Dieser flüchtete daraufhin zusammen mit seinem Freund in die Weinberge, wo sie einen Winzer trafen. Dieser fuhr die beiden mit seinem schwarzen Audi Kombi zu ihrem Fahrzeug zurück. Dort stellte das Duo fest, dass aus ihrem Wagen ein Rucksack und eine Sporttasche gestohlen worden war. Der Wengerter und andere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07135 6096 mit dem Polizeiposten Brackenheim in Verbindung zu setzen.

Brackenheim: Kind angefahren

Über den Fuß eines Kindes rollte am Mittwochnachmittag ein Rad des Autos einer 29-Jährigen in Brackenheim. Die Frau fuhr mit ihrem VW Polo auf einem Parkplatz rückwärts, um auf die Theodor-Heuss-Straße einzufahren. Hierbei übersah sie offensichtlich einen Vierjährigen, der hinter einer Mauer hervorgelaufen war. Wie schwer die Verletzungen am Fuß des Jungen, über den das Auto fuhr, sind, war vorerst unklar. Der kleine Mann wurde ins Krankenhaus gefahren.

Weinsberg: Alten Astra gestohlen

Einen 15 Jahre alten Opel Astra stahlen Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch in Weinsberg. Der Wagen mit einem Restwert von etwa 3.000 Euro stand in der Uhlandstraße und war verschlossen. Es handelt sich um einen silbernen Astra 2.0 DTI mit dem amtlichen Kennzeichen HN CZ 682. Wer Hinweise auf den Verbleib des Autos geben kann möchte sich beim Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920, melden.

Neckarsulm: Zeuge gesucht

Die Polizei sucht den Zeugen eines Unfalls, der das Kennzeichen des Verursachers hinterlassen hat. In der Nacht zum Donnerstag beschädigte ein Unbekannter gegen 00.25 Uhr mit seinem blauen VW Polo beim Rangieren einen geparkten VW und fuhr anschließend weg, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Ein unbekannter Zeuge schrieb den PKW einschließlich des Kennzeichens auf und steckte den Zettel an die Windschutzscheibe des VW. Dieser Zeuge und eventuelle andere werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, in Verbindung zu setzen.

Bad Friedrichshall: Zwei Radfahrer gesucht

Nicht gentlemanlike verhielt sich laut der Anzeige einer Frau ein Unbekannter am Mittwochvormittag in Bad Friedrichshall. Die Anzeigererstatterin gab an, sie habe kurz nach 11 Uhr zu Fuß die Friedrichshaller Straße in Richtung einer Apotheke überquert. Als sie von der Straße auf den Gehweg gehen wollte, kamen von links, aus Richtung Sprengelbachstraße ein Mann und eine Frau auf dem Gehweg auf ihrem Fahrrad angefahren. Der Mann habe sie sofort angepöbelt und hat der 26-Jährigen, als diese ihn aufforderte, nicht auf dem Gehweg zu fahren, mit der Hand an den Kopf gefasst und diesen nach hinten gedrückt. Anschließend fuhren die beiden weiter. Der etwa 60 bis 70 Jahre alte und schlanke Radfahrer trug einen grau/weißen Fahrradhelm und war mit einem kurzen, beigen Parka bekleidet. Er sprach gutes Deutsch. Die Frau trug einen gleich aussehenden Fahrradhelm aus dem vorne graue Haare hervor standen. Auch sie ist schlank und trug zum Zeitpunkt des Vorfalls eine froschgrüne Jacke, die einem Parka ähnelt. Hinweise auf die beiden gehen an den Polizeiposten Bad Friedrichshall, Telefon 07136 98030.

Heilbronn: Reger Verkehr im Zellentrakt

Viermal mussten Beamte der beiden Heilbronner Polizeireviere innerhalb von zwei Tagen offensichtlich Betrunkene in Zellen einliefern. Am Mittwochabend lag ein 29 Jahre alter Wohnsitzloser in der Roßkampffstraße so vor einem Haus, dass heimkehrende Bewohner über ihn hinweg steigen mussten. Da es weder der Polizei noch der Besatzung eines Rettungswagens gelang, ihn wach zu bekommen, wurde er zum Ausnüchtern in eine Zelle gebracht. Kurz nach 2 Uhr meldete ein Neckargartacher Gastwirt in der Nacht zum Donnerstag, dass drei Gäste sein Lokal nicht verlassen wollten. Als die Polizei eintraf, verließen zwei der Männer das Gebäude, der dritte weigerte sich vehement, verhielt sich gegen die Beamten aggressiv und beleidigte sie. Kurzerhand legten die Böckinger Polizisten dem 22-Jährigen Handschellen an und nahmen ihn mit. Nur wenige Minuten später wurde ein aggressiver Gast, der ein Lokal in der Heilbronner Allee nicht verlassen wollte, gemeldet. Der Mann kam einem Platzverweis zunächst nach, kehrte aber kurz darauf wieder zurück. Er stelle sich gegen die wieder einschreitenden Beamten, was auch bei ihm zum Anlegen von Handschließen und zum Verbringen in ein Einzelzimmer auf dem Polizeirevier führte. Bereits am Dienstagmorgen mussten Beamte des Heilbronner Polizeireviers eine Frau in Gewahrsam nehmen. Die 20-Jährige verhielt sich bereits am Montagabend in einer Wohnsitzlosenunterkunft gegenüber anderen Bewohnern aggressiv. Am Dienstag schlug sie dann laut den Angaben eines 26-Jährigen mit einem Besenstiel auf diesen ein. Der junge Mann holte deshalb Security-Kräfte zu Hilfe. Diese sprachen der rabiaten Frau ein Hausverbot aus, was die 20-Jährige mit einem Tritt in den Unterleib ihres Widersachers quittierte. Angeblich handelt es sich bei den beiden um ein Paar. Trotzdem musste die junge Frau allein ein Zimmer im Polizeirevier beziehen.