ALLE NEWS

Polizeireport vom 22. April 2020

Heilbronn: Erneutes Rennen in der Innenstadt

Das Durchführen von Kraftfahrzeugrennen ist eine Straftat. In der Nacht zum Mittwoch kam es in der Innenstadt von Heilbronn erneut zu einem unerlaubten Rennen. Trotz einspuriger Fahrbahn befuhren ein Golf und ein Daimler Benz am Mittwochmorgen, gegen 1 Uhr, die Heilbronner Charlottenstraße, zweispurig und Stoßstange an Stoßstange. Augenscheinlich war deren Geschwindigkeiten überhöht. Als die Fahrzeuge in die Urbanstraße einbogen und anschließend die dortige scharfe Linkskurve befuhren, verlor der Fahrer des Golfs beinahe die Kontrolle über seinen Wagen, übersteuerte nach rechts und konnte das Fahrzeug nur durch eine ruckartige Lenkbewegung wieder unter Kontrolle bringen. Im Bereich der Wollhausstraße sollten die Pkw kontrolliert werden.

Der Daimler-Fahrer bog in die Mönchseestraße ab und wurde dort kontrolliert. Der Golf fuhr in Richtung Oststraße weiter. Zu dessen Fahrer dauern derzeit die Ermittlungen noch an. Wegen des Verdachts der Teilnahme an einem unerlaubten Fahrzeugrennen wurde der Führerschein des 18-jährigen Daimlerlenkers beschlagnahmt. Die Fahrzeugschlüssel wurden einbehalten. Wer glaubt, die Straßen in der Heilbronner Innenstadt sind rechtsfreier Raum, wird auch zukünftig angezeigt und muss mit empfindlichen Strafen rechnen. Die Heilbronner Polizei wird solche Vorfälle rigoros verfolgen und alle rechtlichen Möglichkeiten bei der Verfolgung dieser Straftaten ausschöpfen.

Leingarten: Feuerwehr im Einsatz

Wegen des Brandes eines Palettenstapels sowie angrenzendem Buschwerk und Bäumen auf einer Fläche von knapp 75 Quadratmetern, musste die Leingartener Feuerwehr am Dienstagabend, gegen 19 Uhr, zum Flugplatz- und Modellbaugelände zwischen Leingarten und Kirchhausen ausrücken. Mit 13 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen wurde das Feuer schnell gelöscht. Die Ausbruchsursache ist nicht bekannt.

Drucken E-Mail