Das Wetter in Heilbronn

Wetter aktuell in der Region

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:

Zur Zeit haben 37 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

  

Stadtradeln in Heilbronn: „Keine Gnade für die Wade“

Unter dem Motto „Keine Gnade für die Wade“ nimmt die Stadt Heilbronn ab Samstag, 6. Juli, zum siebten Mal an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ teil. Bis zum 27. Juli sind dann alle Heilbronnerinnen und Heilbronner – sowie diejenigen, die in Heilbronn arbeiten, studieren oder eine Schule besuchen – aufgerufen, kräftig in die Pedale zu treten.
Weiterlesen auf HN-FIT.NET...

Sportvereine finden...
Sport-Shops finden...
Fitnesscenter finden...

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

 

Die besten deutschen Rieslinge kommen nach Heilbronn

Erstmals in der Geschichte der VINUM-Wettbewerbe treffen sich die deutsche Winzerprominenz und hochtalentierte Jungwinzer zum „Riesling Champion Festival“ in der ältesten Weinstadt Württembergs.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Weingenuss beim Neckar-Gläsle

Würzburg hat den „Brückenschoppen“, Kitzingen den „Stadtschoppen“ und Heilbronn ab dem kommenden Wochenende sein „NeckarGläsle“, das die Weingenießer direkt am Neckarufer genießen können. Vier Gastronomen an der Oberen und Unteren Neckarstraße bieten diesen „Wein-to-Go“-Service jetzt ab 4 Euro für 0,2 l Wein an.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

Polizei_2.jpg

Polizeireport vom 15./16. Juni 2019

Heilbronn: Vandalen auf der Bundesgartenschau enormer Schaden

Mehrere Pflanzkübel umgeworfen und sämtliche Pflanzen aus etwa 10 Kübeln herausgeris-sen haben bislang Unbekannte Samstagnacht gegen 22.30 Uhr. Die Spuren des Vandalismus begannen am Uferweg des Eingangs Campuspark und zogen sich vorbei am Eisstadion durchgehend bis zum Ausgang Hospitalgrün. Laut Sicherheitsdienst soll es sich bei den Tätern um 3-4 Jugendliche gehandelt haben, wie von einem Besucher zugetragen wurde. Verantwortliche der BUGA beziffern den Schaden auf etwa 10.000,-- EUR. Hinweise zu den Tätern bitte an das Polizeirevier Heilbronn unter Tel.Nr. 07131/104-2500.

Polizeireport vom 14. Juni 2019

Schwaigern-Massenbach: Betrug misslungen - Tatverdächtige in Haft

Einem 83-Jährigen und dessen Ehefrau hat es die Kriminalpolizei zu verdanken, dass eine mutmaßliche Betrügerin festgenommen werden konnte. Die beiden Senioren erhielten am Mittwochmittag einen Anruf von einem angeblichen Cousin, der angab, in Not zu sein und dringend 20.000 Euro brauche. Er sitze bei einem Notar und habe Probleme, weil eine Geldüberweisung wohl nicht richtig gelaufen sei. Als der 83-Jährige erklärte, dass er so viel Bargeld nicht habe, fragte der Unbekannte nach Schmuck und Münzen, was er dem Notar vorlegen könnte. Nachdem der Anrufer sich noch mehrere Male meldete, wurden die Angerufenen misstrauisch und alarmierten die Polizei.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 11. Juni 2019

Heilbronn/Lauffen: Promille-Profis

Wegen einer gemeldeten Ruhestörung räumte die Polizei am späten Abend des vergangenen Freitags einen Treffpunkt in der Eisenbahnstraße in Heilbronn-Böckingen. Alle Anwesenden gingen weg, nur ein 39-Jähriger saß allein auf einem Stuhl und blieb. Die Beamten stellten rasch fest, warum er nicht ging: Er konnte sich nicht auf den Beinen halten. Deshalb nahmen sie ihn mit auf die Dienststelle. Er musste beim Gehen beidseitig gestützt werden. Warum, das brachte ein Atemalkoholtest an den Tag, den er gerade noch so schaffte. Der Test ergab einen Wert von sage und schreibe 4,4 Promille. So ein Wert haut natürlich auch den Stärksten um. Am Samstagnachmittag befuhr eine Polizeistreife kurz vor 15 Uhr die Heilbronner Südstraße, als vor der dortigen Kirche ein 36-Jähriger aus einer Gruppe Wohnsitzloser heraus einfach umfiel, weil er sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Bei ihm ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von fast 4,5 Promille.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 8.-10. Juni 2019

Cleebronn: Motorrad gegen Pkw - 2 Schwerverletzte

Am Sonntag, 09.06.2019, gegen 11:00 Uhr, befuhr ein 38-jähriger mit seinem Pkw Daimler-Chrysler die K 2069 vom Erlebnispark Tripsdrill kommend in Richtung Cleebronn. Im Kreuzungsbereich Katharinenplaisir wollte er nach links abbiegen. Dabei übersah er den auf der Kreisstraße 2069 aus Richtung Cleebronn kommenden 59-jährigen Motorradlenker. Das BMW Motorrad kollidierte ungebremst auf Höhe des B Holmen der Beifahrerseite mit dem Pkw. Der Motorradfahrer wurde über das Fahrzeugdach geschleudert und kam im Grünstreifen zum Liegen. Durch den Sturz wurde er, trotz Schutzhelm und Schutzkleidung, schwer verletzt. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Die 31-jährige Beifahrerin im Pkw wurde ebenfalls schwer verletzt und kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Das mitfahrende 8-jährige Kind im Pkw und der Pkw-Lenker wurden nicht verletzt. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 6./7. Juni 2019

Offenau: Gefährliches Schießen

Ein gefährliches Hobby haben sich Unbekannte in Offenau ausgesucht. Die Täter schossen in der Zeit zwischen Mittwoch, 18 Uhr und Donnerstag, 8 Uhr, vermutlich mit einer sogenannten Zwille auf die Glasscheiben eines Bushaltestellenhäuschens in der Jagstfelder Straße in Offenau. An einer Stelle steckte noch eine Stahlkugel. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere hundert Euro. In derselben Nacht schoss vermutlich der gleiche Täter auch gegen Fensterscheiben eines Küchenstudios im Talweg. Auch hier blieb an einer Stelle eine Kugel mit einem Durchmesser von zehn Millimeter stecken. Der Sachschaden an diesen Fenstern liegt bei deutlich über 1.000 Euro. Verdächtige Beobachtungen im Talweg und in der Jagstfelder Straße sollten dem Polizeiposten Gundelsheim, Telefon 06269 41041, mitgeteilt werden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 5. Juni 2019

Lauffen am Neckar: Radfahrer übersehen

Am Dienstag gegen 16.15 Uhr befuhr ein 79-jähriger Traktorfahrer mit seiner landwirtschaftlichen Zugmaschine die Straße Am Forchenwald in Lauffen am Neckar in südliche Richtung. Höhe des Gewanns Pfaffental / Hammelloch wollte er mit seinem Fahrzeug nach links in Richtung Neckar abbiegen. Hierbei übersah der 79-Jährige einen entgegenkommenden 39-jährigen Rennradfahrer, welcher in Richtung Lauffen unterwegs war. Beim Abbiegevorgang kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Radfahrer über die Motorhaube des Traktors geschleudert wurde und in einem angrenzenden Weinberg zum Liegen kam. Der Radfahrer zog sich hierbei schwere Verletzungen zu und musste mittels eines Rettungshubschraubers ins Krankenhaus verbracht werden. Am Fahrrad sowie dem Traktor entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.500,- Euro.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 3./4. Juni 2019

Obersulm: So quält man den eigenen Hund

Alle Jahre wieder wird die Polizei gerufen, weil Zeitgenossen ihre Haustiere, meistens den Hund, im Auto lassen, das in der prallen Sommersonne steht. So geschah dies auch am Sonntagmittag. Badegäste sahen auf dem Parkplatz des Breitenauer Sees einen schwarzen Mischlingshund in einem PKW, an dem die Fenster einen kleinen Spalt geöffnet waren. Die Polizei stellte fest, dass der Wagen in der Sonne stand und die Temperatur im Inneren offensichtlich schon sehr hoch war. Deshalb wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen, um die Autotür zu öffnen. Der Hund wurde anschließend von der Tierrettung Unterland ins Tierheim gebracht. Im Auto wurden nach der Öffnung 45 Grad gemessen. Der Hundehalter wird wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz angezeigt.

Weiterlesen...

Region: Unwetter glimpflich verlaufen

Im Bereich des Polizeipräsidiums Heilbronn wurden während des Unwetters ziwschen 16 und 17 Uhr am Montag 17 Geschehnisse gemeldet. 13 davon fielen auf den Land- und Stadtkreis Heilbronn, in den Kreisen Main-Tauber und Hohenlohe wurde jeweils ein Vorkommnis gemeldet, im Neckar-Odenwald-Kreis waren es zwei. Stärker betroffen war die A 6 im Bereich Bad Rappenau. Dort musste in Fahrtrichtung Mannheim wegen einer Überschwemmung für kurze Zeit der linke Fahrstreifen gesperrt werden. Ansonsten fielen in Orten oder auf dem Land Bauzäune und einige Bäume über Straßen oder wurden Äste auf Fahrbahnen geweht. In Buchen gab es wegen eines Blitzeinschlag einen Stromausfall. Zwei zum Glück harmlose Unfälle wurden gemeldet. Einmal prallte eine Autotür, die geöffnet und von einer Sturmboe weggerissen wurde, gegen ein anderes Auto und in einem Fall wurde ein Verkehrszeichen auf ein geparktes Fahrzeug geweht. Verletzte gab es bislang nach dem derzeitigen Stand der Erkenntnisse (17 Uhr) keine.

Polizeireport vom 2. Juni 2019

Bad Rappenau: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Zweiradfahrer

Am Sonntag, kurz nach 5.00 Uhr, fuhr ein Kradfahrer mit seinem BMW-Scooter auf der A 6 in Richtung Mannheim. Kurz vor der Ausfahrt Bad Rappenau kam er alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte die Leitplanke. Dadurch stürzte der Fahrer und rutschte über den Standstreifen, bis er schwerverletzt zum Liegen kam. Am Zweirad entstand Sachschaden von ca. 4000 Euro. Zur Unfallaufnahme mussten der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt werden.

 

Polizeireport vom 24.-26. Mai 2019

Heilbronn: Exhibitionist gesucht

Am Samstag, gegen 15.00 Uhr, trat ein noch unbekannter Mann in der Badstraße in Heilbronn gegenüber zwei Frauen als Exhibitionist auf. Der Mann trat hinter einem Gebüsch hervor und ging onanierend auf die beiden Frauen zu. Nachdem diese richtigerweise sofort die Polizei verständigten, flüchtete der Mann in Richtung Olgastraße. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Ca. 180 - 185 cm groß, 35 - 50 Jahre alt, schlank bzw. hager, entweder Glatze oder wenig Kopfhaar, europäisches Erscheinungsbild. Er trug ein blaues T-Shirt mit einem runden Aufdruck auf der Vorderseite sowie eine abgeschnittene dunkelblaue Jogginghose. Hinweise bitte an das Polizeirevier Heilbronn, Tel. 07131 104 2500

Lauffen/Heilbronn: Unfallstelle gesucht

Am Samstagmorgen, gegen 08.20 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife in Lauffen eine 26-jährige Hyundai-Fahrerin. Auffällig war an dem Auto der Frau, dass der linke Vorderreifen total beschädigt war und das Fahrzeug im linken Frontbereich starke Beschädigungen aufwies. Bei der 26-Jährigen stellte sich bei der Überprüfung heraus, dass diese alkoholisiert war. Es wurde ein Wert von über 0,9 Promille festgestellt. Eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins der Frau waren die Folge. Nach den Ermittlungen der Polizei dürfte die Hyundai-Fahrerin gegen einen Masten gefahren sein. Dieser könnte sich möglicherweise im Bereich der Fahrstrecke von Heilbronn nach Lauffen befinden. Hinweise zu einem möglicherweise stark beschädigten Mast erbittet das Polizeirevier Lauffen, Tel. 07133 2090.

Bad Wimpfen: Einbrecher festgenommen

Einen schnellen Erfolg konnte die Polizei am frühen Sonntagmorgen in Bad Wimpfen verzeichnen. Gegen 03.35 Uhr schlug ein 54-jähriger tschechischer Staatsbürger an einer Tankstelle in Bad Wimpfen eine Scheibe ein und stahl aus dem Verkaufsraum unter anderem Zigaretten, Alkohol und Süßigkeiten. Nachdem er das Diebesgut, dessen Wert noch nicht bekannt ist, in einem Rucksack verstaut hatte, flüchtete er mit einem Fahrrad. Eine der zahlreich fahndenden Streifen konnte den Einbrecher gegen 04.10 Uhr in Bad Wimpfen feststellen und anschließend festnehmen. Der vorbestrafte Mann wird einem Haftrichter vorgeführt.

Polizeireport vom 22./23. Mai 2019

Kirchardt: Vorläufige Festnahme nach Brandserie

Drei Brände haben in der Nacht auf Dienstag Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst in der Kirchardter Vorstadtstraße beschäftigt. Kurz nach 10 Uhr am Dienstagmorgen mussten die Einsatzkräfte zum vierten Mal anrücken. Um 10.10 Uhr meldet eine Zeugin den Brand zweier Fahrzeuge in Nähe der Brandorte der vergangenen Nacht. Hierbei ist ein Gesamtsachschaden von circa 300.000 Euro entstanden. Zwischenzeitlich konnte die Polizei einen derzeit in Kirchardt lebenden 38-jährigen polnischen Staatsangehörigen vorläufig festnehmen. Der Mann steht in dringendem Verdacht, für die Brände in der Vorstadtstraße verantwortlich zu sein. Die Staatsanwaltschaft Heilbronn wird gegen den Mann einen Haftbefehl beantragen. Er soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Zum Motiv und zum Hergang der einzelnen Taten können derzeit noch keine Ausführungen gemacht werden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 21. Mai 2019

Heilbronn: Knochenfund am Neckar

Am Sonntagabend, gegen 20 Uhr, wurde im Neckar, im Bereich der Kläranlage in der Austraße in Heilbronn ein skelettiertes menschliches Bein gefunden. Die Kriminalpolizei Heilbronn hat die Ermittlungen aufgenommen und konnte im Laufe des Montags weitere Knochenteile an der Fundstelle im Unterholz am Neckarufer auffinden. Aufgrund der Knochenfunde kann derzeit nicht bestimmt werden, ob es sich hierbei um männliche oder weibliche Knochen handelt. Die Knochenteile sollen noch heute bei der Gerichtsmedizin begutachtet werden. Ebenfalls soll versucht werden, eine DNA-Bestimmung durchzuführen. Auch am Dienstag suchen Polizeikräfte im schwer zugänglichen Unterholz weiter

Weiterlesen...

Polizeireport vom 20. Mai 2019

Heilbronn: Menschliches Bein im Neckar

Am Sonntagabend, gegen 20 Uhr, wurde im Neckar, im Bereich der Kläranlage in der Austraße in Heilbronn ein skelettiertes menschliches Bein gefunden. Die Kriminalpolizei Heilbronn hat die Ermittlungen aufgenommen. Insbesondere die Absuche des Auffindebereichs im und am Neckar sowie die Zuordnung der Knochen zu einer Person stehen hierbei im Vordergrund der Ermittlungen.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 17./18. Mai 2019

Brackenheim: Vergessenes Essen löst Alarm aus

Weil dunkler Rauch aus einer Terrassentüre einer Erdgeschosswohnung im Danziger Ring in Brackenheim drang, wurden am Samstag gegen 18.15 Uhr Feuerwehr und Polizei alarmiert. Die Feuerwehren Brackenheim, Hausen und Meimsheim rückten mit 7 Fahrzeugen und 33 Kräften, die Rettungsdienste mit 4 Fahrzeugen und die Polizei mit einer Streife aus.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 15./16. Mai 2019

Löwenstein: Kradfahrer tödlich verletzt

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es in den frühen Abendstunden des 15.05.2019. Ein 25-jähriger Kradfahrer befuhr gegen 18:40 Uhr mit seinem Motorrad der Marke BMW die K2106 aus Richtung B39 / Löwenstein kommend in Fahrtrichtung Reisach.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 13./14. Mai 2019

Heilbronn-Frankenstadion: Endrunde der Polizei-Landesmeisterschaften im Fußball

Am Donnerstag, 16. Mai, treten im Heilbronner Frankenstadion ab 10 Uhr vier Mannschaften in der Endrunde der Polizei-Fußball-Landesmeisterschaft gegeneinander an. Auch die Mannschaft des Polizeipräsidiums hat sich qualifiziert und spielt um den Einzug ins Finale. Das Endspiel beginnt nach den beiden Halbfinalspielen und dem Spiel um Platz drei um 14.45 Uhr. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 11./12. Mai 2019

Schwaigern: Schwerer Verkehrsunfall auf B 293

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Sonntag gegen 17.45 Uhr auf der B 293 nahe Schwaigern. Ein 30-Jähriger war mit seinem Ford aus Richtung Eppingen unterwegs, als er unvermittelt aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 10. Mai 2019

Heilbronn-Böckingen: Autos beschädigt

Mindestens neun Fahrzeuge beschädigte ein Unbekannter in der Nacht zum Donnerstag in Heilbronn-Böckingen. Der Täter riss an Autos in der Heidelberger Straße Heckscheibenwischer ab und trat gegen Außenspiegel, biss diese abfielen. Anschließend ging er zu einer nahen Tankstelle, trat dort gegen die Eingangstür und verursachte einige Verwüstungen.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 9. Mai 2019

Heilbronn-Kirchhausen: Unfallverursacher Marder

Zu einem Unfall mit einer kuriosen Ursache wurde die Polizei am Mittwochmorgen in Heilbronn-Kirchhausen gerufen. Wie ermittelt werden konnte, befuhr eine 46-Jährige die Straße von Kirchhausen nach Leingarten und sah dort einen angefahrenen Marder. Sie drehte deshalb in Leingarten um und fuhr zurück. Um den Marder zum Tierarzt zu transportieren wickelte sie das Tier in eine Decke und setzte ihn auf ihren Schoß.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 8. Mai 2019

Heilbronn: Suchaktion nach Kind

Eine große Suchaktion nach einem Kind wurde am frühen Dienstagabend in Heilbronn eingeleitet. Ein Jogger fand im Bereich des Gaffenbergs in einer Grünfläche ein herrenloses neuwertiges Kinderlaufrad mit einem Mädchenschutzhelm am Lenker. Er alarmierte die Polizei, die natürlich nicht ausschließen konnte, dass dem Kind etwas passiert sein könnte.

Weiterlesen...

Heilbronn: Erschreckende Ergebnisse bei Testkäufen

Erschreckende Ergebnisse erbrachten Testkäufe am Dienstag im Land- und Stadtkreis Heilbronn. Aufgrund der zu erwartenden Schulabschlussfeiern sowie der Sommerzeit und den damit zu erwartenden oft ausschweifenden Alkoholgelagen suchten Polizeibeamte zusammen mit insgesamt acht minderjährigen Auszubildenden der Stadt Heilbronn und des Landratsamtes insgesamt 48 Pbjekte auf, um Tabakwaren und alkoholische Getränke zu kaufen.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 7. Mai 2019

Untergruppenbach: Zwerg "Karl" erneut Opfer einer Entführung

Erneut hatten es Unbekannte auf den BUGA-Zwerg Karl abgesehen. Dieses Mal entwendeten die Täter in der Zeit zwischen Freitagabend, 20.30 Uhr und Samstag, 18.15 Uhr, ein neben der Ilsfelder Straße in Untergruppenbach, in der Nähe des dortigen Supermarktes, aufgestelltes Exemplar. Wer Hinweise zum Diebstahl des pinkfarbenen Wichts geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Untergruppenbach, Telefon 07131 64463-0, zu melden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 6. Mai 2019

Heilbronn-Gundelsheim: Keine Anhalter mitnehmen

Am Montagnachmittag, gegen 16 Uhr, sollte ein Fahrzeug mit Berliner Zulassung auf der Autobahn 6 vor dem Autobahnkreuz Weinsberg einer Kontrolle unterzogen werden. Der Fahrer des Mercedes hatte anderes im Sinn. An der Autobahnanschlussstelle Neckarsulm verließ der Fahrer die Autobahn in Richtung Mosbach. Versuche das Fahrzeug zu stoppen scheiterten im dichten Berufsverkehr. Schließlich wurde der Mercedes in der Ortsmitte von Gundelsheim gefunden. Von den Personen fehlt bislang jede Spur. Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot in und um Gundelsheim. Auch ein Polizeihubschrauber ist im Einsatz. Die Hintergründe für die Flucht der Männer sind derzeit noch unbekannt. Die Polizei warnt davor in direkten Kontakt mit den Männern zu treten und keine Anhalter mitzunehmen. Zu den Personen ist bislang nur bekannt, dass einer vermutlich ein weißes T-Shirt anhat, beide einen Drei-Tage-Bart haben und kurze dunkel Haare. Wer die Männer sieht wird aufgefordert sofort den Notruf 110 zu wählen. Verkehrsteilnehmer, die auf der Strecke zwischen Neckarsulm und Gundelsheim durch die Fahrweise der Flüchtenden gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132/93710, zu melden.

Weiterlesen...

Polizeireport vom 4./5. Mai 2019

Heilbronn: Aus Intensivstation geflüchtet

Am Freitagnachmittag gingen beim Lagezentrum des Polizeipräsidiums Heilbronn mehrere Notrufe ein. Die Anrufer teilte eine nur mit Socken und OP-Hemd bekleidete Person durch Böckingen rennend mit. Die Person flüchtete von der Intensivstation des SLK-Klinikum Am Gesundbrunnen. Im Verlauf seiner Flucht entwendete er noch an einem Erdbeerstand zwei gefüllte Erdbeerschalen. In der Großgartacher Straße konnte der 27-Jährige schlussendlich durch Streifen des Polizeireviers Heilbronn-Böckingen gestellt und wieder in ärztliche Obhut zurück verbracht werden.

Heilbronn-Frankenbach: BuGa-Karl entwendet

In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendet Unbekannte den BuGa-Karl aus der Dörnlestraße in Frankenbach. Im Anschluss warf man ihn in den Leinbach. Hier wurde er von Passanten bäuchlings schwimmend am Morgen aufgefunden. Zur Bergung aus dem Leinbach wurde die Feuerwehr hinzugezogen. Das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen bittet Zeugen, welche Angaben zum Vorfall machen können sich unter 07131/204060 zu melden.

5 Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß zweier Pkw

Am Samstag, den 04.05.2019, gegen 15:38 Uhr, kam es auf der L1111 zwischen Happenbach und Unterheinriet zu einem schweren Verkehrsunfall. Die 60-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot befuhr die L1111 von Unterheinriet in Fahrtrichtung Happenbach. Vermutlich infolge eines sog. "Sekundenschlafs" kam sie mit ihrem Fahrzeug in den Gegenverkehr und kollidierte hier frontal mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Pkw Seat. Dieser war mit 4 Personen besetzt, darunter zwei Kinder. Infolge des Zusammenstoßes wurden sämtliche Insassen beider Fahrzeuge schwer verletzt. Der Beifahrer im Pkw Seat musste mittels Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht werden. An der Unfallstelle war neben zwei Streifenwagenbesatzungen auch die Feuer-wehr Untergruppenbach mit 27 Mann und 5 Fahrzeugen im Einsatz. Zur Versorgung der Verletzten waren 5 Rettungswägen und 2 Notärzte vor Ort. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 24.000,- Euro, die L1111 war für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 18:00 Uhr voll gesperrt.

Polizeireport vom 3. Mai 2019

Neckarsulm: Geldautomat gesprengt

Hohen Sachschaden richteten Unbekannte in der Nacht zum Freitag in Neckarsulm an, als sie einen Geldautomaten sprengten. Die Täter brachen kurz nach 2 Uhr die Tür zu einer Ladenpassage im Einkaufscenter in der Hohenloher Straße auf und gelangten durch diese ins Gebäudeinnere.

Weiterlesen...

Notdienst Apotheken in unserer Region

von   16.06.19,   8.30 Uhr
bis     17.06.19,   8.30 Uhr

  • Bad Rappenau
  • Ellhofen
  • Erlenbach
  • Heilbronn-Böckingen
  • Lauffen am Neckar
  • Möckmühl
  • Öhringen
  • Schwaigern

von   17.06.19,   8.30 Uhr
bis     18.06.19,   8.30 Uhr

  • Bad Wimpfen
  • Eppingen
  • Heilbronn
  • Nordheim
  • Obersulm-Affaltrach

Werbepartner

Mittagsmahl
Wegen Umbau bis zum 1.7. geschlossen

Dienstag:

Pikanter Rindfleischsalat "garniert" mit gebratenen Kartoffelecken
9,30 €

Mittwoch:

Schnitzel "Mailänder Art" an Tomatenspaghetti und Blattsalat
9,30 €

Donnerstag:
Spargelragout mit Kräuterflädle
9,30 €

Freitag:
Matjesfilet "Hausfrauen Art" mit Pellkartoffeln
9,30 €

Samstag:

Tageskarte

Änderungen vorbehalten

Weitere Infos...