HN-REGIO.NET ist ein regionales Netzwerk von Internetportalen mit Fokus auf die Region Heilbronn und die benachbarten Regionen Hohenlohe, Schwäbisch Hall, Neckar-Odenwald, Main-Tauber sowie Rhein-Neckar.

Weiterlesen...

Das Wetter in Heilbronn

Startseite / Startseite / Regionews / Flein: Mit dem Helikopter ins Krankenhaus
Flein: Mit dem Helikopter ins Krankenhaus
Flein: Mit dem Helikopter ins Krankenhaus
Bretzfeld: tragischer Unfall mit Motorrad
Heilbronn: Lieferdienstmitarbeiter auf E-Bike von Unbekannten ausgeraubt

Heilbronn: Wurst mit Scherben für Haustiere ausgelegt
Neckarsulm: Beim Einfahren auf die Autobahn hohen Sachschaden verursacht
Neuenstadt am Kocher: Vermeintliche Schüsse gehört
Neckarsulm: Unfall mit fünf Fahrzeugen

Flein: Mit dem Helikopter ins Krankenhaus

Mit schweren Verletzungen wurde der Fahrer eines Kleinwagens nach einem Unfall am Montagmittag bei Flein in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann fuhr gegen 13.30 Uhr in seinem Ford von Untergruppenbach kommend, durch den Wald in Richtung Flein. Kurz vor dem Ortseingang kam ihm ein Transportfahrzeug entgegen, das auf der regennassen Straße in den Gegenverkehr geriet und mit dem Ford kollidierte. Der Fahrer des Kleinwagens wurde durch den Unfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von Rettungskräften befreit werden. Ein Hubschrauber brachte den Mann in eine Klinik. Der Fahrer des Transportfahrzeugs erlitt leichte Verletzungen, die ebenfalls in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. An beiden Fahrzeugen entstanden Totalschäden in noch unbekannter Höhe.

Bretzfeld: tragischer Unfall mit Motorrad

Am Samstagnachmittag ereignete sich gegen 16:40 Uhr auf der B39 zwischen Wüstenrot-Bernbach und Löwenstein-Hirrweiler ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Ein 22-Jähriger fuhr mit seinem Motorrad von Mainhardt kommend in Richtung Löwenstein. Im dortigen Kurvenbereich kommt dieser vermutlich aufgrund eines Schaltfehlers ins Schleudern und gerät im Anschluss auf die Gegenfahrbahn. Hier stößt der 22-Jährige mit einem entgegen-kommenden VW Multivan, besetzt mit einer 4-köpfigen Familie, zusammen. Der Motorradlenker erliegt noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die Insassen im VW bleiben unverletzt. Nach den derzeitigen Erkenntnissen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 25.000 Eu-ro. Der Verkehrsdienst Tauberbischofsheim hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufge-nommen, ein Gutachter wurde hinzugezogen. Neben Kräften der Polizei war der Rettungs-dienst mit einem Rettungswagen und 1 Notarzt vor Ort. Die mittel- und unmittelbaren Unfallbeteiligten wurden vor Ort durch einen hinzu gezogenen Notfallseelsorger in vorbildlicher Weise betreut. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die Bundesstraße bis 21.45 Uhr gesperrt.

Heilbronn: Lieferdienstmitarbeiter auf E-Bike von Unbekannten ausgeraubt

Mit einem Messer haben zwei Unbekannte am Donnerstagabend einen Essenslieferanten bedroht und ihn dann ausgeraubt. Der 20-jährige Mitarbeiter eines Lieferdienstes war gegen 22 Uhr mit seinem E-Bike in Heilbronn unterwegs. Als er die Rosenbergstraße in Fahrtrichtung Rollwaagstraße befuhr, forderten zwei Männer ihn durch Ausstrecken der Arme zum Anhalten auf. Anschließend fragten die Unbekannten ihn, ob er etwas mit sich führe. Als der Kurier verneinte, holte einer der Männer ein Klappmesser aus seiner Jackentasche und bedrohte den 20-Jährigen. Zeitgleich entnahm der Unbekannte Bargeld aus der Geldbörse des Lieferanten. Damit flüchteten die Männer. Einer der beiden war laut Zeugenaussage circa 175 Zentimeter groß, ungefähr 20 Jahre alt und breit gebaut. Am Donnerstagabend trug er einen roten Kapuzenpullover, helle Schuhe, eine silberne Kette an der linken Hosentasche und ein schwarzes Tuch, das er um den Mund gebunden hatte. Der andere Mann war circa 185 Zentimeter groß und circa 20 Jahre alt. Er trug einen grauen Kapuzenpullover mit Reißverschluss, darüber eine schwarze ärmellose Weste, eine dunkle Hose und eine schwarze OP-Maske. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall oder den Unbekannten geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 74790 beim Polizeirevier Heilbronn zu melden.

Heilbronn: Wurst mit Scherben für Haustiere ausgelegt

Mit einer präparierten Wurstdose wollte eine unbekannte Person offenbar Hunde oder Katzen am Heilbronner Trappensee schaden. Anwohner fanden die geöffnete Dose am Mittwoch vor einem Anwesen zwischen der Reit- und der Tennisanlage. In die Wurst hatte der oder die Unbekannte kleine transparente Glasscherben eingedrückt. Nun sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise auf den Tierquäler geben können, und sich unter der Telefonnummer 07131 74790 melden sollen.

Neckarsulm: Beim Einfahren auf die Autobahn hohen Sachschaden verursacht

Sachschaden in Höhe von rund 13.000 Euro entstand am Donnerstagvormittag bei einem Unfall auf der Autobahn 6 bei Neckarsulm. Eine 34-Jährige wollte gegen 11 Uhr an der Anschlussstelle Neckarsulm mit ihrem Audi RS 5 auf die Autobahn in Richtung Nürnberg auffahren und übersah dabei offensichtlich einen ebenfalls 34 Jahre alten Lkw-Fahrer, der mit seiner Zugmaschine auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, wobei glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Schwaigern: Gefährliches Überholmanöver auf der B293

Zu einem gefährlichen Überholmanöver kam es am Donnerstagmittag auf der Bundesstraße 293 im Bereich Schwaigern. Gegen 12.25 Uhr überholte eine weiße Mercedes AMG Limousine mehrere Fahrzeuge, die in einer Kolonne Richtung Eppingen unterwegs waren. Der Überholvorgang fand kurz vor der letzten Ausfahrt Schwaigern statt. Als dem Mercedes-Fahrer ein blauer Pkw aus Richtung Eppingen entgegenkam, brach er seinen Überholvorgang ab und scherte zwischen die Fahrzeuge der Kolonne ein. Sowohl der entgegenkommende als auch die Fahrzeugführer der Kolonne mussten stark abbremsen. Der Lenker des Mercedes soll zudem über eine Sperrfläche gefahren sein. Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Eppingen unter der Telefonnummer 07262 60950.

Neuenstadt am Kocher: Vermeintliche Schüsse gehört

Nachdem Anwohner am Donnerstagabend mehrmals vermeintliche Schüsse aus einer Wohnung in Neuenstadt am Kocher gehört hatten, kam es zu einem Polizeieinsatz. Im Verlauf nahm die Polizei den 51-jährigen Bewohner der Räumlichkeiten fest. Was die wahrgenommenen Geräusche verursacht hatte ist bislang Gegenstand der Ermittlungen.

Cleebronn: In Gartenhäuser eingedrungen

Fünf Gartenhäuser in Cleebronn waren in der Nacht auf Freitag das Ziel von Einbrechern. Die Unbekannten entwendeten diverse Werkzeuge, Maschinen und andere Gegenstände. Die Höhe des Diebstahlschadens ist bislang nicht bekannt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Zeugenhinweise gehen an den Polizeiposten Brackenheim, Telefonnummer 07135 6096.

Heilbronn: Drei Verletzte und Totalschaden

Vermutlich alkoholisiert und mit überhöhter Geschwindigkeit hat ein 32-Jähriger am Freitagmorgen einen Unfall verursacht, bei dem sich zwei Mitfahrerinnen und der Fahrer selbst Verletzungen zuzogen. Der Mann war gegen 5.30 Uhr auf der Weinsberger Straße in Fahrtrichtung Weinsberg unterwegs. Als er nach rechts in die Oststraße abbog, geriet er mit seinem Fahrzeug in den Mittelstreifen. Durch eine Kollision mit einem Betonpfeiler wurde der Pkw nach rechts abgewiesen und kam in der Fahrbahnmitte der Oststraße zum Stillstand. Die Mitfahrerinnen im Alter von 25 und 36 Jahren sowie der Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Der Mann verweigerte einen Alkoholtest, weshalb er eine Blutprobe abgeben musste. Da sich der 32-Jährige außerdem aggressiv verhielt und die eingesetzten Polizeibeamten beleidigte, nahmen ihn die Polizisten in Gewahrsam. Er konnte seinen Rausch in der Zelle ausschlafen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Neckarsulm: Unfall mit fünf Fahrzeugen

15.000 Euro Schaden und eine leichtverletzte Person sind das Ergebnis eines Unfalls am Donnerstagnachmittag in Neckarsulm. Eine 25-Jährige fuhr mit ihrem Ford Focus auf der Landesstraße 1101 von Erlenbach in Richtung Neckarsulm. Vermutlich aufgrund von Unaufmerksamkeit fuhr sie gegen 17 Uhr auf den vor ihr fahrenden Hyundai hinten auf. Durch die Wucht des Aufpralls wird der Hyundai auf einen davor fahrenden Audi und dieser wiederum auf einen VW Caddy geschoben. Letztendlich prallte der Caddy dann noch auf den vor ihm stehenden BMW. Die Verletzte begab sich selbständig in ärztliche Behandlung, weitere Personen wurden nicht verletzt.

 

475
heilbronn-wurst-mit-scherben-fuer-haustiere-ausgelegt
Regionews
REGIO,BESEN,BIO,FIT,MEDI,RECHT,WEIN,BUSINESS